Skip to main content

Fisher Price Digitalkamera & Videokamera

Das Logo von Fisher-Price

Das aus dem US Bundesstaat New York stammende Unternehmen Fisher-Price kann auf eine über 80-jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken. Seinen Schwerpunkt setzte Fisher-Price dabei auf Spielwaren für Kinder und ist seit einigen Jahren eine der gefragtesten Hersteller von Digitalkameras für Kinder. Die Kameraprodukte gehören zwar zur Fisher-Price Kid Tough® Serie, doch im Gegensatz zu den Produkten von VTech tragen die einzelnen Modelle diese Bezeichnung nicht im Namen. Stattdessen haben Fisher-Price Kinderkameras in der Regel eine nummerische Bezeichnung.




Wie auch der Konkurrent richtet sich das Unternehmen bei der Farbwahl an Jungen und Mädchen, weshalb, ähnlich wie bei der Konkurrenz, auch hier blaue und pinke Varianten zu kaufen gibt. Sowohl technisch als auch preislich können die Produkte mit denen der Konkurrenz mithalten: Für ein Auflösung von min. 1,3 Megapixeln muss man rund 70€ bezahlen.

Seit dem Jahr 1993 hat Mattel die Eigentümerschaft über das Unternehmen Fisher-Price übernommen und vertreibt und diesem Namen alle Produkte, die sich an Kinder im Vorschulalter richten. Wenn Sie sich für die Geschichte von Fisher-Price interessieren, sollten Sie auf der Mattel Webseite vorbeischauen. Daneben gibt es noch den offiziellen Webauftritt der Mattel Tochter unter www.fisher-price.de

Fisher Price Videokameras

Das Logo von Fisher-Price

Der auf Kinderspielzeug spezialisierte US-Hersteller Fisher-Price bietet neben den Kinderkameras auch Fisher-Price Videokameras an, mit denen Ihr Kind zu einem richtigen Regisseur wird. Wie bei allen Spielsachen achtet das Unternehmen dabei darauf, dass die Kameras vor Fallschäden so gut wie möglich geschützt sind und verwendet deshalb Gummimaterialien am Gehäuse. Wie bereits bei den normalen Fotolameras gibt es hier die zielgruppenabhängige Farbgebung: blau für Jungen, pink für Mädchen.

Mehr Informationen zu den Fisher-Price Videokameras gibt es auf der Herstellerhomepage.